Impressum

Herausgeber und Verantwortlich im Sinne des TMG:

SPD Stadtverband Bad Oeynhausen
c/o Ralf Jaworek
Niederbecksener Str. 17
32547 Bad Oeynhausen

Tel: 05731/9860759
eMail: info@spd-badoeynhausen.de

 


Vertretungsberechtigt:

Ralf Jaworek, Vorsitzender
Melanie Blanke, stellv. Vorsitzende
Andreas Below, stellv. Vorsitzender

Administrativer Ansprechpartner:
Jens Vogel
c/o  SPD Minden-Lübbecke
Lübbecker Str. 202
32429 Minden

Tel.: 05731/2451029
Email: jens.vogel@spd-badoeynhausen.de

Gesellschaftsform: Partei
zuständiges Amtsgericht: Bad Oeynhausen

Bildernachweis für den Header:

Das Bild des Kurhauses stammt von Ingo2802 aus de.wikipedia.org und wurde dort eingestellt nach der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2 oder einer späteren Version

Bildernachweis: Einige Fotos entstammen dem Bildarchiv von photocase.com bzw. pixelio.de und unterliegen so speziellen Nutzungsbedingungen. Sofern aus diesen Fotos ein Composing entstanden ist, unterliegt dieses den Nutzungsbedingungen des SPD-Parteivorstandes.

Bildernachweis für Artikelbilder bei Facebook/Twitter und Webseite (Adobepost):

Die Fotos stammen aus der Datenbank Pixabay und sind gemeinfrei nach der Creative Commons CC0
 

Hinweis zu externen Artikel:
Texte und Fotos aus den jeweiligen Zeitungen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der jeweiligen Redaktion. (Quellen: NW / MT / WB Neue Umschau / Weserspucker)

Kommentarrichtlinien: (Gültig ab 18.06.2008)

Die Kommentarfunktion für Beiträge auf spd-badoeynhausen.de und ihrer Subdomains soll eine sachliche Diskussion über aktuelle Themen und / oder über einzelne Beiträge ermöglichen. Um dies zu gewährleisten behalten wir uns vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind.

Behandelt andere Nutzer so, wie ihr selbst behandelt werden möchtet. Denkt immer daran, dass ihr es - auch im Internet - mit Menschen zu tun habt. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Versucht deshalb nicht, eure Meinung anderen aufzuzwingen.

Zur Veröffentlichung der Kommentare ist zumindest die Angabe der Mailadressen erforderlich, diese sind nur für die Redaktion sichtbar! Fehlt diese Angabe, behalten wir uns die Veröffentlichung des Kommentars vor.

Untersagt sind:

  • Der Missbrauch der Kommentarfunktion als Werbefläche für Webseiten/Dienste.
  • Das kommerzielle oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen.
  • Rassismus und Hasspropaganda.
  • Pornografie und Obszönitäten.
  • Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen.
  • Beleidigungen und Entwürdigungen von Personen in jeglicher Form.
  • Verletzungen von Rechten Dritter (Personen, Institutionen, Organisationen).
  • Zitate ohne die Angabe einer Quelle bzw. des Urhebers.
  • Behauptungen ohne Belege

 

Disclaimer

Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Seiten haben. Deswegen übernehmen wir auch keinerlei Verantwortung für Inhalt und Gestaltung dieser Seiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Internetpräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und Links führen.


Software und Webhosting

WebsoziCMS - einfach onlinesoziserver.de

Content-Management-System (CMS)

WebsoziCMS 3.6 © 2004-2018 WebsoziCMS-Team

SocialMedia

    

SPD@Twitter

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Für Sie in Berlin

Für Sie in Düsseldorf

Jusos & SPD im Mühlenkreis



News der NRWSPD

Heute steht der Vorwurf im Raum, die CDU-Umweltministerin habe den Landtag getäuscht. Dazu erklärt sich unser Landesvorsitzender Michael Groschek.

Zur personellen Neuaufstellung der NRWSPD erklärt ihr Vorsitzender, Michael Groschek:

"SPD gemeinsam erneuern!" - So heißt der Antrag, der von der NRWSPD für den Bundesparteitag am 22. April eingereicht wurde. Hier folgt der Wortlaut.

Weiterer Fahrplan zur Erneuerung der NRWSPD: Landesparteitag am 23.06.2018 / engere Parteiführung entwickelt Personalvorschlag für Besetzung der Parteispitze / Prozess der inhaltlichen und organisatorischen Erneuerung wird weiter vorangetrieben

News der Bundes-SPD

Die erste Frau an der Spitze der SPD. Und der Start in die inhaltliche und organisatorische Erneuerung. Die SPD schreibt ein neues Kapitel Parteigeschichte. Es geht um den Mut zum Fortschritt und um Solidarität als leitende Idee auf die großen Herausforderungen der Zeit.

05.04.2018 16:01
Die SPD wächst.
2017 war ein Rekordjahr für die Mitgliederentwicklung der SPD. Und der Trend hält 2018 an. Damit ist die SPD weiter deutlich die mitgliederstärkste Partei in Deutschland.

Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag setzen wir dafür das Startsignal, beschließen ein neues Arbeitsprogramm und wählen eine neue Parteivorsitzende. Wir freuen uns auf einen spannenden Parteitag! Herzlich willkommen in Wiesbaden!

Kinder erziehen, Angehörige pflegen, sich weiterbilden oder einfach mal kürzer treten: Es gibt viele Gründe, weshalb Beschäftigte vorübergehend von Vollzeit auf Teilzeit wechseln. Viele möchten später ihre Stundenzahl wieder erhöhen - stecken aber fest. Das will die SPD in den ersten 100 Tagen der neuen Bundesregierung ändern.