Christian Dahm und Angela Lück zu Besuch beim Bad Oeynhausener Imkerverein

Veröffentlicht am 15.05.2018 in Umwelt

Wir dürfen dem Insektensterben nicht tatenlos zusehen!

Es betrifft die Kleinsten, hat aber größte Auswirkungen: das Sterben von Bienen und Insekten. Deshalb besuchten die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Christian Dahm und Angela Lück den Bad Oeynhausener Imkerverein und ließen sich über die Auswirkungen informieren.

Stefan Flaig, Vorsitzender des Imkervereins, erklärte zur Einführung, dass heute ca. achtzig Prozent weniger Insekten leben würden, verursacht auch durch den massiven Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

„Das hat auch gravierende Auswirkungen auf unsere heimische Vogelwelt“, ergänzte Erwin Mattegiet von der Arbeitsgruppe Natur- und Umweltschutz Bad Oeynhausen. Ihnen würde ihre wichtigste Nahrungsquelle fehlen und Aufzuchten seien gefährdet. Die AG habe daher zusammen mit Stadt mehrere Streuobstwiesen angelegt. Allein in Werste gibt es drei wichtige Wiesen mit alten Obstbaumsorten, die von Bienen und Insekten angeflogen werden.

SPD-Ratsherr Reinhard Scheer, zugleich stellvertretender Vorsitzender im Umweltausschuss der Stadt, erläuterte die unterstützenden Bemühungen durch Rat und Verwaltung der Stadt, um das Insektensterben einzugrenzen. So würden durch Stadtwerke und Stadt Blühstreifen angelegt und Samen mit heimischen Blühpflanzen zur Verfügung gestellt.

Die Imker appellierten daran, dass jeder selbst seinen Beitrag zum Schutz der Insekten und Bienen leisten könne. Eine große Bienenretterin sei zum Beispiel die Linde, eine andere die Akazie bzw. Robinie. Deren Blüten seien wichtige Futterquellen für Bienen.

Lück und Dahm hatten ebenfalls Samentüten mitgebracht, worüber sich die Vereinsmitglieder freuten. „Alles ist gut, was hilft, den Monokulturen auf den Äckern und den Vorgärten aus Stein entgegenzuwirken“, so Vorsitzender Stefan Flaig. Doch auch die Politik sei gefordert und sollte sich Gedanken über die Förderung des Biolandbaus machen.

Zum Abschluss hatten die SPD-Politiker Gelegenheit, hautnah die Funktion eines Bienenstocks zu erleben. Hierzu öffnete Flaig einen Bienenstock und holte lecker gefüllte Waben hervor. Zur Hochsaison Ende Juni leben etwa 60.000 Bienen in einem Stock. Sie produzieren im Jahr gut 30 Kilo Honig. „Im Winter wird das Bienenvolk dann auf 15.000 zurück gefahren“ berichtete Flaig.

 
 

SocialMedia

    

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Für Sie in Berlin

Für Sie in Düsseldorf

Jusos & SPD im Mühlenkreis



News der NRWSPD

Die NRWSPD sucht zum 01. September 2018 eine Kollegin/einen Kollegen für die geschäftsführende Betreuung der SPD-Unterbezirke Hamm und Unna.

Der Landesvorstand der NRWSPD schlägt dem Landesparteitag, der am 23.6. in Bochum stattfinden wird, eine Neubesetzung der nordrhein-westfälischen Parteispitze vor. Er nominiert hierfür Sebastian Hartmann (als Landesvorsitzender), Nadja Lüders (Generalsekretärin), Marc Herter, Elvan Korkmaz, Veith Lemmen, Sören Link, Dörte Schall (alle stellvertretende Landesvorsitzende) und André Stinka (Schatzmeister). Im Zuge dessen schlägt der Vorstand mit einem

Michael Groschek (61) kandidiert nicht erneut als Landesvorsitzender. Im Interview zieht er nach turbulenten Monaten und 17 Jahren Landespolitik Bilanz.

In seiner heutigen Sitzung hat der Landesvorstand der NRWSPD einstimmig und bei einer Enthaltung folgenden Beschluss gefasst:

News der Bundes-SPD

Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag - auch für ein starkes Europa!

09.05.2018 14:21
Mehr bezahlbare Wohnungen .
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten - zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau.

05.05.2018 16:04
Happy birthday, Karl!.
Karl Marx ist einer der wichtigsten Denker der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Doch welche Bedeutung haben seine Lehren heute? Zum 200. Geburtstag widmete die SPD dem berühmten Philosophen einen Festakt.

Die erste Frau an der Spitze der SPD. Und der Start in die inhaltliche und organisatorische Erneuerung. Die SPD schreibt ein neues Kapitel Parteigeschichte. Es geht um den Mut zum Fortschritt und um Solidarität als leitende Idee auf die großen Herausforderungen der Zeit.