SPD Bad Oeynhausen

Gemeinsam für Bad Oeynhausen

»Handeln, bevor etwas passiert«

Veröffentlicht am 28.06.2011 in Ortsverein

Foto: Nina Strakeljahn/WB

Anwohner beklagen rasende Autos und Lkw

Bad Oeynhausen-Wulferdingsen (WB). Mit mehr als 50 Kilometern pro Stunde rasen die Autos teilweise die Siedinghausener Straße und die Halsterner Straße entlang. An der Kreuzung mit dem Glockenbrink, komme es häufig zu gefährlichen Situationen, beklagen die Anwohner.

»Ein weiteres Problem in diesem Bereich ist außerdem die Kreuzung, Bergkirchener Straße, Wulferdingsener Straße beziehungsweise Glockenbrink«, sagt Andreas Below, Ratsmitglied und Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wulferdingsen/Bergkirchen. Beide Kreuzungen seien nur schwer einzusehen und unübersichtlich. Für Fußgänger sei es schwer, die Straße zu überqueren. Und auch Fahrradfahrer hätten Probleme.

»An der Halsterner Straße gibt es nur einen provisorischen Fahrradweg, wenn sich dort zwei Lkw entgegenkommen, wird es für den Fahrradfahrer eng«, erklärt Anwohner Dieter Schling. Um auf die Probleme aufmerksam zu machen, hat der SPD-Ortsverein sich daher an die Landtagsabgeordnete Inge Howe gewendet und ihr die Probleme geschildert. Sie hatte dies an das Verkehrsministerium Nordrhein-Westfalen weitergeleitet.

»In einem Schreiben hat der zuständige Minister daraufhin gewiesen, dass im Bereich der Siedinghausener Straße keine erhöhte Unfallgefahr festgestellt worden sei, im Bereich der Bergkirchener Straße habe es hingegen einen Unfallhäufungsschwerpunkt gegeben«, berichtet Sozialdemokrat Andreas Below. Gerade in Bezug auf die Siedinghausener Straße haben die Anwohner anderes beobachtet.

»Immer wieder kommt es zu gefährlichen Situationen und es passieren auch kleinere Unfälle«, sagt Anwohner Wilfried Hamel. Daher wollen sie und der SPD-Ortsverein nicht mit der Antwort abfinden. »Es kann doch nicht sein, dass erst etwas passieren muss, bevor gehandelt wird«, fügt Anwohner Friedhelm Eikmeier hinzu. Deshalb wird der Ortsverein sich erneut an die Landtagsabgeordnete wenden.

»Wir wissen auch, dass die Kassen leer sind, doch man muss etwas unternehmen«, betont Andreas Below. Ein Vorschlag der Anlieger sind Verkehrsinseln, die den Verkehr beruhigen könnten. »Zwischen Hille und Frotheim wurde eine solche eingerichtet und es ist nahezu unmöglich, an der Insel mit mehr als 50 Kilometern pro Stunde vorbeizufahren«, erzählt Friedhelm Eikmeier. Die Anwohner hoffen, dass eine Verkehrsinsel kurz vor dem Ortseingangsschild, aus Richtung Wallücke kommend, ähnliche Auswirkungen haben könnte.

»Auch im Bereich der Bergkirchener Straße könnten Verkehrsinseln hilfreich sein«, sagt Andreas Below. Im Vergleich zu einem Kreisel seien Verkehrsinseln auch kostengünstiger zu bauen. »Ich schätze, sie würden zwischen 5000 und 10 000 Euro kosten«, erklärt er.

Bildunterschrift:
Die Situation an der Siedinghausener Straße, Halsterner Straße für alle Verkehrsteilnehmer entschärfen, das ist das Ziel von Andreas Below (von links), Irmgard Rüter, Andreas Rüter, Wilfried Hamel, Rainer Wellmann, Friedhelm Eikmeier, Dieter Schling und Heinrich Stienkemeier.

WB-Artikel vom 28.06.2011

 

Gesundheit

Stadtentwicklung

Familie

News der Bundes-SPD

Sachliche Information statt Lügen, Hass und Hetze: Demokratische Parteien von der SPD über die Union bis zur Linken haben sich einen gemeinsamen Verhaltenskodex für fairen Wahlkampf auferlegt - und schließen eine Kooperation mit der rechtsextremen AfD aus.

19.03.2024 09:56
Nord-Süd - Neu denken.
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung "Nord-Süd - Neu denken" eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten.

Weitere Meldungen

News der NRWSPD

NRWSPD
Das Ergebnis der Europawahl ist eine schwere Niederlage für die SPD. Mit Jens Geier, Birgit Sippel und Dr. Tobias Cremer sind künftig dennoch drei Abgeordnete der NRWSPD im Europäischen Parlament

Zum Ausgang der Europawahlen erklären die Vorsitzenden der NRWSPD: Sarah Philipp, Vorsitzende der NRWSPD: »Deutschland und NRW haben gewählt. Das Ergebnis ist eine klare Niederlage für die SPD, an der

Weitere Meldungen

Termine

Alle Termine öffnen.

20.06.2024, 19:30 Uhr OV-Treff Werste mit Grillen

04.07.2024, 18:30 Uhr Treff des SPD OV Am Wiehen

12.07.2024, 15:00 Uhr - 14.07.2024, 14:00 Uhr Verbandswochenende 2024: „Jusos vs. Wild“
Nach einem Jahr Pause ist es wieder soweit! Verbandswochenende der Jusos Minden-Lübbecke. Das letzte M …

21.08.2024, 19:00 Uhr MV der SPD Rehme/Babbenhausen-Oberbecksen

19.09.2024, 19:30 Uhr OV-Treff Werste

25.09.2024, 19:00 Uhr MV der SPD Rehme/Babbenhausen-Oberbecksen mit Ehrungen

26.09.2024, 18:30 Uhr Treff des SPD OV Am Wiehen

10.10.2024, 19:30 Uhr OV-Treff Werste

06.11.2024, 19:00 Uhr MV der SPD Rehme/Babbenhausen-Oberbecksen

13.11.2024, 18:30 Uhr Treff des SPD OV Am Wiehen

21.11.2024, 19:30 Uhr OV-Treff Werste

Alle Termine

SocialMedia - Newsroom

  • Datenschutz

    Auf unserer Webseite werden Inhalte von unseren SocialMedia-Kanälen angezeigt (Social Feed). Dafür nutzen wir das Plugin „Curator“ von Curator.io (Datenschutzerklärung des Plugins). Für diesen Dienst werden Daten aus verschiedenen SocialMedia-Plattformen ausgelesen und auf der Webseite anzeigt und verlinkt.

  • Neues aus SocialMedia

Rotes Bad Oeynhausen - Unser Blog

Rotes Bad Oeynhausen
Wir brauchen dringend mehr und vor allem bezahlbare Wohnungen. In der Albert-Rusch-Siedlung sind - so wie nahezu überall in Bad Oeynhausen - zeitgemäße bezahlbare Wohnungen Mangelware. Wir wollen das ändern! In der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung am 11.04.2024 hat … Weiter

Quelle

"Die Gewalt gegen Menschen verschiedener Parteien im Wahlkampf hat zugenommen. Dass am Freitag der SPD-Europaabgeordnete Matthias Ecke in Dresden beim Plakatieren angegriffen und schwer verletzt wurde, ist der traurige Höhepunkt dieser Entwicklung. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung und eine … Weiter

Quelle

17.04.2024 21:35
Schülerverkehr verbessern!.
Immer wieder kommt es zu Verspätungen. Es werden zu kleine Busse eingesetzt, sodass nicht alle Schülerinnen und Schüler mitfahren können. Die Zeit zwischen Schulschluss und Abfahrt des Busses ist unrealistisch kurz. Der Schulausschuss hat sich in der Sitzung am 06.03.2024 … Weiter

Quelle

Bereits in der Grundschule wird entschieden, wie der Bildungsweg vieler Kinder aussehen wird. Dass dabei das Geld der Eltern eine Rolle spielt, ist offensichtlich. Schulsozialarbeit wird deshalb immer wichtiger. Denn die Schulsozialarbeit hat mehr Möglichkeiten, auf eben solche Probleme einzugehen, … Weiter

Quelle

10.04.2024 22:43
Stadtradeln 2024.
Auch im Jahr 2024 nimmt Bad Oeynhausen wieder am Wettbewerb "STADTRADELN” teil. Stadtradeln ist ein Wettbewerb bei dem 21 Tage lang so viele Strecken und Kilometer wie möglich klimafreundlich mit dem Rad absolviert werden. Jede*r der/die in Bad Oeynhausen wohnt, … Weiter

Quelle


Weitere Blogartikel

Mitglied werden!

Kreis-SPD & Jusos

AfA & AG60plus

Ihr Abgeordneter in Berlin

  

Ihre Abgeordneten in Düsseldorf

Cloud

Die SPD in den Netzwerken

Zu den Profilen und Seiten: