Kommunalwahl 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir haben in den letzten Jahren gut gewirtschaftet, konnten erhebliche Rücklagen bilden und viele Projekte anstoßen und umsetzen. Das hilft uns jetzt in der Corona-Krise, um im Vergleich zu anderen Städten deutlich handlungsfähiger zu bleiben.

  • Als Gesundheitsstandort mit einem der schönsten Kurparks Deutschlands genießen wir einen überregional guten Ruf, den wir nun mit Angeboten der Staatsbad GmbH nutzen, um zusätzliche Gäste anzulocken.

  • Den Eltern unserer Stadt wollen wir ausreichend Kindergartenplätze anbieten. Wir werden deshalb Mitte nächsten Jahres drei neue Kindergärten mit über 230 zusätzlichen Plätzen zur Verfügung stellen.

  • Wir fördern und stützen unser Ehrenamt und den Sport. Feuerwehr, Druckerei, Tierheim: alle erhalten mehr Geld für ihre Arbeit. Mit dem Ehrenamtspreis und dem Heimatpreis würdigen wir wert- volle Leistungen. Der SPD-Bürgerempfang mit 170 Gästen wird genutzt, um ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen: in diesem Jahr soll es die Bahnhofsmission sein.

  • Das alles ging nicht ohne die SPD. Jetzt wollen wir mit Ihnen gemeinsam durch die Corona-Zeit gehen und die nächsten fünf Jahre erfolgreich und nachhaltig gestalten:

  • Wir füllen den Nordbahnhof mit neuem Leben, Licht und Nutzern. 

  • Wir unterstützen die Entwicklung eines medizinischen Facharztzen- trums am Hockeyplatz. 2022 soll dort das millionenschwere Projekt eröffnet werden.

  • Wir treiben die Dorfentwicklung für unsere Ortsteile voran. Hierzu gehört eine breite Bürgerbeteiligung in den nächsten Jahren. Erste Fördermittel für Werste, Rehme und Volmerdingsen von 1,5 Mio. Euro stehen zur Ver- fügung. Alle anderen Ortsteile folgen.

  • Mit Beginn der Sommerferien starten die Arbeiten für eine neue Grund- schule Eidinghausen. An den Schulstandorten Dehme und Altstadt werden wir zeitnah zusätzliche Plätze für den Offenen Ganztag und eine Mensa bauen.

  • Die SPD will Bad Oeynhausen als Klimaschutzvorreiter bekannt ma- chen. Dazu werden wir den Bürgerdialog Klimaschutz fortsetzen. Hinzu kommen kommunale Förderprogramme wie „Jung kauft Alt“ und die „Förderung von energetischen Sanierungen an Privathäusern“. Und an- gesichts des Klimawandels unterstützen wir erste Schritte der Stadtwerke zum Einstieg in die Nahwärmeversorgung.

  • Wir sind auch Mobilitätsgestalter im Kreisgebiet. Die Verbesserung des ÖPNV nimmt Fahrt auf mit der Umsetzung des Halbstundentaktes. Zudem werden wir in diesem Jahr ein Klimaticket anbieten, dass für 30 Euro im Monat beliebig oft genutzt werden kann. Als zusätzliches Angebot und zur Unterstützung von Tourismus und Pendlern wird noch in diesem Jahr ein Fahrradverleihsystem eingerichtet. Bei der Straßensanierung haben wir Nachholbedarf, daher wollen wir jährlich 1 Mio. Euro dafür in die Hand nehmen - so wie schon von uns in den letzten Jahren beschlossen.

    Deshalb bitten wir Sie darum:
    Gehen Sie am 13. September wählen! Nutzen Sie Ihr Wahlrecht! Nutzen Sie auch die Briefwahl oder gehen Sie direkt ins Rathaus zum Wählen!
    Wählen Sie die SPD!

 

 

Unser Bürgermeister

Starke Bilanz. Gemeinsam angepackt.

Ausgabe 2

 

Ausgabe 1

Unser SPD-Landratskandidat

Jetzt Unterzeichnen!

Termine

Alle Termine öffnen.

07.08.2020, 15:00 Uhr Wir lassen uns die Weser nicht versalzen!
Wir wollen am 7. August ein Zeichen gegen die Versalzung von Werra und Weser setzen. Dazu rufen wir zur einer Kund …

08.08.2020, 15:00 Uhr Einladung zum "Roten Grill"
Der SPD-Ortsverein Wulferdingsen - Bergkirchen , Bürgermeister Achim Wilmsmeier und der SPD-Landratskandid …

13.08.2020, 19:30 Uhr OV-Treffen der SPD Eidinghausen-Dehme

20.08.2020, 19:30 Uhr OV-Versammlung der SPD Werste

03.09.2020, 19:30 Uhr OV-Treffen der SPD Eidinghausen-Dehme

Alle Termine

SocialMedia

   

News der Bundes-SPD

04.08.2020 10:13
Warnung vor zweiter Welle .
SPD-Chefin Saskia Esken fordert angesichts steigender Infektionszahlen eine deutliche Ausweitung der Corona-Tests in Deutschland. Nötig sei eine Strategie, die es erlaube, durch flächendeckende und zugleich gezielte Tests Infektionen frühzeitig zu identifizieren und damit weitere Ansteckungsrisiken zu verringern, sagte Esken der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag). "Da ist jetzt Verantwortung in Bund, Land und Kommune gefragt und gefordert."

Bei der Trauerfeier für Hans-Jochen Vogel in München hat der Verstorbene selbst das letzte Wort. Denn, wie seine Witwe sagt: "Hans-Jochen Vogel wäre nicht er selber gewesen, hätte er ohne geordneten Abschied diese Welt verlassen."

Weitere Meldungen

News der NRWSPD

"Ministerpräsident Laschet lässt sich nach seinem Auslandsaufenthalt in Griechenland weder testen noch geht er für zwei Wochen in Quarantäne. Dies wurde über den Facebook-Kanal des Landes NRW auf Anmerkungen einiger Bürgerinnen und Bürger offiziell verkündet. In den sozialen Medien schreiben Bürger schon "… das hat ein Politiker nicht nötig"" "Ministerpräsident Laschet steht im Flüchtlingslager dicht

Die Generalsekretärin der NRWSPD, Nadja Lüders, kritisiert das Vorgehen der schwarz-gelben Landesregierung zum Schulstart scharf. "Schulministerin Gebauer hat gestern ihre Pläne zum Schulstart in der Corona-Krise veröffentlicht. Viel zu spät! Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler und Eltern brauchen Planungssicherheit. Warum wurde das Konzept nicht bereits vor den Sommerferien veröffentlicht, wodurch alle

Weitere Meldungen

Mitglied werden!

Für Sie in Berlin

Für Sie in Düsseldorf

Jusos & SPD im Mühlenkreis