SPD-Ortsverein Eidinghausen-Dehme besucht Landtag

Veröffentlicht am 28.04.2017 in Ortsverein

Erster von Rechts, Ortsvereinsvorsitzender Christian Heinen, Dritte von Rechts, MdL Angela Lück und erste von links MdL

Sozialdemokraten treffen Landtagsabgeordnete Inge Howe und Angela Lück

Am 05.04.2017 startete der Bus um 7.00 Uhr ab Eidinghausen für 45 Genossinnen und Genossen sowie zahlreiche Bürger aus Eidinghausen und Bad Oeynhausen Richtung Düsseldorf. Ziel der Exkursion war der Düsseldorfer Landtag.

Auf der gemeinsamen Fahrt im Reisebus wurden die Teilnehmer zunächst durch ein Frühstück gestärkt. Nach der Ankunft in Düsseldorf hatten die Teilnehmer aus Bad Oeynhausen Zeit unsere Landeshauptstadt durch eine Stadtführung genauer kennenzulernen. Anschließend wurde die Gruppe in den Landtag NRW eingelassen. Der Besucherdienst bietet dort ein umfassendes Programm, wo die Besuchergruppen Informationen über den Landtag und seine Abgeordneten bekommen.

Mit dem erlangten Wissen nahm die Gruppe dann für eine Stunde auf der Besuchertribüne im Plenarsaal Platz und verfolgte dort die Plenardebatte. Tagesordnungspunkte waren das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) und der Schlussbericht des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses über die Silvesternacht 2015 in Köln. Zur Freude der Teilnehmer waren auch einige politische Schwergewichte im Plenum auszumachen. Neben der Familienministerin Christina Kampmann aus Bielefeld und dem Innenminister Ralf Jäger war auch die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Plenum anwesend.

Im Anschluss traf die Gruppe auf die Landtagsabgeordnete und neue Landtagskandidatin für den Wahlkreis 91 Angela Lück (SPD), zu dem auch Eidinghausen und Dehme gehören. Angela Lück lud die Bad Oeynhausener in einen der Sitzungssäle im Landtag ein, um dort ins Gespräch zu kommen. Angela Lück, die der Gruppe gleich das „Du“ anbot, berichtete von ihrer Arbeit im Landtag und in den Ausschüssen.

„Die politische Arbeit macht mir immer sehr viel Spaß, auch wenn ich durch sie zeitlich sehr eingespannt bin“, betonte die Landtagsabgeordnete und spielte damit auf das Ende der Plenarsitzung um 0.30 Uhr am 05.04.2017 an. „Sie freue sich, dass eine Gruppe aus Bad Oeynhausen sie besucht und dass der Oeynhausener Norden nunmehr zu ihrem Wahlkreis gehört.“ Denn aufgrund ihrer früheren beruflichen Tätigkeit als Krankenschwester im Herz- und Diabeteszentrum kenne sie sich in der Stadt und mit den Menschen dort sehr gut aus, merkte die Löhnerin an.

Zum Ende des einstündigen Austauschs traf die Gruppe noch auf die derzeitige Landtagsabgeordnete für Bad Oeynhausen, Inge Howe (SPD), die sich nach 17 Jahren aus dem Landtag altersbedingt verabschiedet und mithin am 05.04.2017 eine ihrer letzten Plenarsitzungen hatte. Mit Kaffee und Kuchen in der hausinternen Landtagskantine verabschiedete Angela Lück ihre Gäste, die sich danach wieder auf die Heimreise begab.

Der Ortsvereinsvorsitzende Christian Heinen freute sich über das rege politische Interesse und das die vom SPD-Ortsverein erstmals organisierte Fahrt einen solch großen Anklang unter den heimischen Sozialdemokraten, als auch in der Bevölkerung fand und versprach, dass dies künftig jährlich wiederholt werden sollte. 

 

News der Bundes-SPD

Klartext vom SPD-Kanzlerkandidaten: Olaf Scholz attestiert der CDU, völlig unvorbereitet zu sein auf die enormen industriepolitischen Aufgaben der kommenden Jahre - und unterstreicht seinen Anspruch auf entschlossene Führung. "Größer denken", "mutiger werden" und: "nicht länger warten".

Das Wahlprogramm der Union zeigt, dass mit Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Ära endet. Die SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans kritisieren das "Programm der sozialen Kälte".

Weitere Meldungen

News der NRWSPD

Gestern verstarb unser früherer stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister Herbert Schnoor im Alter von 94 Jahren. Thomas Kutschaty, Vorsitzender der NRWSPD, würdigt Schnoors politische Verdienste wie folgt: "Die Nachricht vom Tod Herbert Schnoors macht uns heute sehr traurig. Mit ihm ist ein über alle Parteigrenzen hinweg höchst anerkannter Wegbegleiter von uns gegangen. Herbert Schnoor kannte die

Zu den wiederholten Entgleisungen des FDP-Politikers Gerhard Papke erklärt Nadja Lüders, Generalsekretärin der NRWSPD: "In unserem Land soll jeder Mensch fernab der Herkunft, des Glaubens oder der Sexualität die Chance haben, etwas aus ihrem oder seinem Leben zu machen. In unserem Land darf im Rahmen des Grundgesetzes auch jeder Mensch das sagen, was sie oder

Weitere Meldungen

SocialMedia

Kreis-SPD & Jusos

AfA & AG60plus

Jetzt eintreten!

Ihre Abgeordneten in Düsseldorf & Berlin