Dorferneuerung: Initiative der SPD Bad Oeynhausen erfolgreich!
Foto: pixabay.com

Bürgerbeteiligung zur Dorferneuerung in Rehme, Volmerdingsen und Werste startet

Jetzt ist die Mitarbeit in den Arbeitsgruppen wichtig!

Der von der SPD Bad Oeynhausen auf dem Weg gebrachten Antrag auf “Dorferneuerung“ wird zurzeit mit Leben gefüllt. 

Arbeitsgruppen haben sich (Online) gebildet, Vorschläge zur Dorferneuerung werden über diesen Weg gesammelt.

Die SPD Bad Oeynhausen weist auf die Möglichkeit hin, sich in die laufenden Arbeitsgruppen einzubringen.

Folgende Zielstellungen können sinnvoller Weise bei der Ausarbeitung der Planungsgrundlagen verfolgt werden:

Sicherung ortsteilspezifischer Siedlungsstrukturen als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturräume

  • Stärkung der Identität und des Gemeinschaftslebens in den Dörfern
  • Wahrung, Verbesserung und Weiterentwicklung der Ortsbilder zum Wohle der Allgemeinheit
  • Stärkung der Nutzungsvielfalt der einzelnen Dörfer
  • Schaffung eines zentralen Ortes als Austausch- und Veranstaltungsort
  • Schaffung und Erhalt von Gemeinbedarfseinrichtungen, die das Treffen, den sozialen Austausch, das Gemeinschaftserlebnis und den Aufenthalt in Gesellschaft ermöglichen
  • Beseitigung baulicher Missstände, welche das Ortsbild beeinträchtigen

Die nächsten Online Termine auf https://badoeynhausen.dorf-konzepte.de sind:

  • 16. März, Arbeitsgruppe Volmerdingsen
  • 18. März, Arbeitsgruppe Rehme
  • 19. März, Arbeitsgruppe Werste

Jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr

Mehr zum Thema:

 
SPD Bad Oeynhausen spendet 700 Euro an die Bahnhofsmission Bad Oeynhausen
Foto: pixabay.com

Seit über 10 Jahren sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen der Bahnhofsmission im Oeynhausener Bahnhof Ansprechpartner für Reisende oder sozial Schwache die im Bahnhofsumfeld unterwegs sind. Die Mitarbeiter:innen helfen beim Ein- und Aussteigen oder geben Reiseauskünfte. Für sozial Schwache hat man ein offenes Ohr, bietet ihnen warme Getränke oder Beratung in ihrer schweren Situation an.

Während der Corona-Pandemie und des Lockdowns bleiben die Türen der Mission geschlossen, auch weil viele der ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen zu den Risikogruppen gehören. Für den Neustart der Bahnhofsmission in den neuen Räumen am Nordbahnhof nach der Pandemie überreichte der SPD-Stadtverband Bad Oeynhausen eine Geldspende in Höhe von 700 Euro. Die Spende stammt aus einer Tellersammlung beim letzten Bürger:innenempfang der SPD im vergangenen Jahr.

Bericht des WB vom 25.02.2021
Bericht der NW vom 26.02.2021

 
Achim Wilmsmeier im WDR-Kandidatencheck zur Stichwahl


Anlässlich der Stichwahl am 27.09.2020 gibt es einen weiteren Kandidatencheck vom WDR.

Hier gibt es die Antworten von Achim Wilmsmeier

 
Letzter Wahlkampftag vor der Kommunalwahl 2020

Auch heute waren unsere Ortsvereine noch einmal im Wahlkampfeinsatz. Vor der morgigen Kommunalwahl stellten sich die lokalen Kandidat:innen, der Bürgermeister Achim Wilmsmeier und Landratskandidat Ingo Ellerkamp den Fragen der Bürger:innen.

 
"Eine runde Sache"-Tour macht in Bad Oeynhausen Halt

Im August und September ist der SPD-Landratskandidat Ingo Ellerkamp mit einer Bouletour im Mühlenkreis unterwegs und will beim Spielen mit den Bürger:innen ins Gespräch kommen. Ende August war Ellerkamp an der Boulebahn am Kurpark in Bad Oeynhausen zu Gast.

Neben einigen Ratskandidaten und dem Bürgermeister ließen auch einige Bürger:innen die Kugeln in Richtung des sog. Schweinchen fliegen und nutzen während des Spielens die Möglickeit um mit dem SPD-Landratskandidaten Ellerkamp über seine Ziele zu sprechen.

 
Die Roten waren wieder im Wahlkampfeinsatz

Wie schon in den vergangenen Wochen waren die SPD Ortsvereine und Bürgermeister(-kandidat) Achim Wilmsmeier auch an diesem Wochenende im Wahlkampfeinsatz. An den Infoständen im gesamten Stadtgebiet stand man für Fragen und Anregungen zur Verfügung. 

In Dehme ging es am Samstag früh los und am dortigen Infostand bei der Bäckerei Seger sammelte man auch Unterschriften für die Volksinitiative Artenvielfalt, die von der NRWSPD unterstützt wird. 

 
Heimische SPD-Abgeordnete auf Sommertour in Bad Oeynhausen

In den vergangenen Tagen waren die SPD-Abgeordneten Angela Lück, Christian Dahm und Stefan Schwartze mit dem Fahrrad auf Sommertour durch ihren Wahlkreis.

Zum Abschluss der Tour haben die Abgeordneten in Bad Oeynhausen Halt gemacht. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Achim Wilmsmeier (SPD)  und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Olaf Winkelmann die Europaschule, die Druckerei und die Innenstadt besucht. 

Bericht der NW vom 21.08.2020

 
Achim Wilmsmeier und Ingo Ellerkamp im WDR-Kandidatencheck
Foto: pexels.com

Anlässlich der Kommunalwahl am 13.09. gibt es einen Kandidatencheck des WDR zu dem Landrats-,OB- und Bürgermeisterwahlen in Nordrhein-Westfalen. Der WDR hat den Kandidat*innen drei Fragen gestellt und zur Beantwortung dieser drei Fragen hatten die Kandidaten insgesamt drei Minuten Zeit.

Auch der SPD-Landratskandidat Ingo Ellerkamp und Bürgermeister Achim Wilmsmeier haben beim Check teilgenommen:

Kandidatencheck von Achim Wilmsmeier

Kandidatencheck von Ingo Ellerkamp

 
Ein starkes Zeichen gegen die Versalzung von Weser und Werra gesetzt!

Gestern haben über 150 Bürger*innen und Vertreter von Kommunen, Vereinen und Parteien ein starkes Zeichen gegen die Weserversalzung gesetzt.

Seit Jahren investieren die Kommunen und Kreise an der Weser einen hohen finanziellen Aufwand in den Schutz und in die Renaturierung der Weser. Die Salzeinleitungen des hessischen Kaliproduzenten K+S konterkarieren diese Anstrengungen und dies obwohl es Alternativen zur Einleitung der Salzabfälle in der Werra und damit in die Weser gibt. 

Die Werra und die Weser sind aber keine „Müllkippe“ sondern Lebens- und Erholungsraum für viele Tiere und den Menschen an der Weser. Das haben Achim Wilmsmeier, Christian Dahm, Stefan Schwartze, Axel Lehmann, Carsten Otte Michael Jäcke und Ingo Ellerkamp in ihren Grußworten deutlich gemacht. 

Neben der Belastung für die Tierwelt, der Trinkwasserversorgung und dem Tourismus könnte auf der EU-Ebene ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland drohen, weil die Qualität des Weserwassers nicht mehr der Wasserrahmenrichtlinie der EU entspricht.  

Bericht der NW vom 08.08.2020
Bericht des WB vom 08.08.2020

 
SPD ruft zur Menschenkette gegen die Weserversalzung am 7. August zwischen Bad Oeynhausen und Porta auf!

Zum kommenden Freitag ruft die SPD Bad Oeynhausen zu einer Kundgebung und Menschenkette gegen die Pläne des hessischen Kaliproduzenten K+S ab 2021 die Einleitungsmenge an Salz in die Werra und damit in die Weser zu erhöhen auf. 

"Jede Sekunde fließen 58,5 Kilogramm Salz die Weser hinab, 3,5 Tonnen pro Minute, 210 Tonnen die Stunde“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Olaf Winkelmann beim Pressegespräch an der Weser. Zuvor hatte Reinhard Scheer deutlich gemacht, dass "die Weser so salzhaltig wie das Wasser in Teilen der Ostsee. Laut den Stadtwerken sind bis zu 480 Milligramm Chlorid und Kalium sind in jedem Liter Wasser aus der Weser enthalten."

Neben der Gefährdung der Trinkwassergewinnung wird auch der Lebensraum für viele Tiere durch die Salze belastet.

Mehr zum Thema:
Bericht der NW vom 05.08.2020

 

Unser Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich.

SocialMedia

Jetzt eintreten!

News der Bundes-SPD

Entschlossenes Handeln statt Zögern und Zaudern. Damit die Corona-Zahlen sinken, wirbt Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz erneut für die "Bundesnotbremse".

18.04.2021 16:18
Wir trauern.
Fast 80 000 Tote allein in Deutschland - die Corona-Pandemie hat viele Opfer gekostet und viel Leid verursacht. Innehalten und als Gesellschaft Anteil nehmen: Am Sonntag fand das zentrale Gedenken für die Verstorbenen in der Pandemie statt - coronabedingt in kleinstem Kreis.

Weitere Meldungen

News der NRWSPD

Auf der Landesdelegiertenkonferenz am 24. April kommen die Delegierten der NRWSPD digital zusammen, um über die Landeslistenbesetzung für die anstehende Bundestagswahl abzustimmen. Zwei Kandidat*innen für die Liste sind der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Rolf Mützenich, und Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Für den vorwärts NRW haben wir mit Beiden im "3 x kurz und knapp"-Interview

Zu den Angriffen der Landesregierung von Armin Laschet auf Kommunen in NRW stellt Nadja Lüders, Generalsekretärin der NRWSPD, fest: "Verschwörungstheorien der Landesregierung helfen Kommunen und Schulen, die Gesundheitsschutz und Bildungsgerechtigkeit in der Praxis unter hohem Druck organisieren müssen, kein Stück weiter. Mehrere Städte und Kreise hatten darum gebeten, die Aufnahme des Präsenzunterrichts zum Schutz der

Weitere Meldungen

Ihre Abgeordneten in Düsseldorf & Berlin

  

Kreis-SPD & Jusos

AfA & AG60plus

Unterzeichnen!