OV Rehme

Zur Geschichte des Ortsvereins Rehme

Umfassende Informationen über den Ortsverine sind in der Chronik von 1987 "110 Jahre SPD Rehme" enthalten. In gekürzter Fassung stellt sich die Geschichte folgendermaßen dar: Der Ortsverein Rehme wurde wahrscheinlich 1877 gegründet von den Anhängern der Sozialdemokratie unter dem Namen "Einigkeit". Zumindest gibt es hierüber erste urkundliche Unterlagen, der Ortsverein könnte jedoch auch noch älter sein. Es existiert ein Schreiben an den Königlichen Amtmann von Sothen vom 19.09.1877, unterschrieben von dem Vorstand des Vereins "Einigkeit" W. Tappe, D. Schäfer, H. Backhaus,F. Gieselmann, C. Schröder, F. Rippelmeyer am 12.September 1877. Adolf Heydemann könnte der damalige Vorsitzende gewesen sein. Dies ist jedoch nicht belegt. Der Verein hatte 31 Mitglieder. Für Sozialdemokraten war es in dieser Zeit die einzige Möglichkeit, sich unter solchen Vereinsnamen zu organisieren. Die höchste Anzahl an Mitgliedern im SPD-Ortsverein war in der Zeit von 1970 – 1980 , nämlich um 180 Mitglieder. Heute umfasst der Ortsverein Rehme noch 70 Mitglieder, von denen ca. 20 aktiv tätig sind, also etwa sich an der Vorstandsarbeit beteiligen, den Straßenwahlkampf mitgestalten oder auch nur das Wahlkampfmaterial und unsere „Stadt-Zeitung“ in die Haushalte bringen. (Vielen Dank Euch an dieser Stelle) Aus dem Ortsverein Rehme sind bekannte Persönlichkeiten hervorgegangen:
  • Zigarrenmacher Gehlhaus , 1889 Delegierter zum Zigarrenmacher – Kongress nach Erfurt, August Hanke, Karl Mohme und
  • Fritz Tarnow *13.04.1880 in Rehme 23.10.1951 Gewerkschaft der Holzarbeiter, ab 1928 Mitglied des Reichstags
  • Kurt Viole *04.10.1911 13.07.1989, Bürgermeister von 1949 – 1969 Mitglied des Amtstages und Kreistages
  • Wilhelm Ohm *12.09.1912
  • 1956 – 1973 Amtsbürgermeister Amt Rehme
  • 1973 – 1974 Bürgermeister der Stadt Basd Oeynhausen
  • 1973 - 1982 SPD-Fraktionsführer im Rat der Stadt Bad Oeynhausen
  • Ab 1952 ehrenamtliches Mitglied des 2. Senats des OVG Münster
Träger des Bundesverdienstkreuzes sind:
  • Karl Heinz Klinksiek
  • Wilhelm Ohm
  • Kurt Viole
Karl Heinz Klinksiek - Ehrenmitglied der SPD Rehme: 2010 verstarb das langjährige Mitglied des SPD-Ortsvereins und Träger des Bundesverdienstkreuzes Karl Heinz Klinksiek. Für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit wurde ihm posthum der Ehrenbrief des SPD Bundesvorstandes und die Willy Brandt-Gedenkmünze durch den Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel verliehen. Der SPD-Ortsvereinsvorstand ernannte Karl Heinz Klinksiek posthum zum Ehrenmitglied des SPD Ortsvereins Rehme.
 

SocialMedia

    

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Für Sie in Berlin

Für Sie in Düsseldorf

Jusos & SPD im Mühlenkreis



News der NRWSPD

Zur Nominierung von Katarina Barley zur Spitzenkandidatin der SPD zur Europawahl 2019 erklärt Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD:

Zum Ausgang der Landtagswahl in Bayern erklärt Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD: Das ist ein bitteres Wahlergebnis für die deutsche Sozialdemokratie, nicht nur in Bayern. Daran gibt es nichts Schönzureden. Unser aufrichtiger Dank gilt Natascha Kohnen, die in den letzten Monaten gekämpft hat, wie eine bayrische Löwin. Das Wahlergebnis zeigt auch: Die CSU ist mit

Die NRWSPD sucht zum 01. Januar 2019 eine Kollegin/einen Kollegen für die geschäftsführende Betreuung der SPD-Unterbezirke Solingen und Mettmann.   Die Tätigkeit umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgabengebiete: Eigenverantwortliche Leitung der Geschäftsstellen Termin-, Finanz- und Budgetplanung Die Organisation der politischen Arbeit sowie die Beratung und Unterstützung der ehrenamtlichen FunktionsträgerInnen und Gremien der SPD-Unterbezirke sowie der nachgeordneten Gliederungen Veranstaltungs-

Die bedauerlichen Diskussionen um die Personalie Maaßen in Berlin haben in den vergangenen Tagen verdeckt, dass in der SPD mit hohem Engagement weiterhin verantwortungsvoll Politik gemacht wird. Unser Landesparteirat ließ sich aber nicht beirren und entschied am Wochenende, wer die Gesichter der NRWSPD bei der kommenden Europawahl sein sollen und mit welchen Ideen wir antreten wollen.

News der Bundes-SPD

19.10.2018 16:03
Anpacken statt aussitzen.
Bezahlbare Wohnungen, Schulen mit einer Top-Ausstattung, weniger Unterrichtsausfall und bessere Verbindungen zwischen Stadt und Land - das sind die wichtigsten Vorhaben von Thorsten Schäfer-Gümbel. Als Ministerpräsident wird er diese Aufgaben sofort anpacken. Dafür braucht es einen Regierungswechsel. Sorgen Sie mit Ihrer Stimme für einen Wechsel und frischen Wind für Hessen!

Die bisherige Bundesjustizministerin Katarina Barley soll die SPD als Spitzenkandidatin in die Europawahl im kommenden Jahr führen. SPD-Chefin Andrea Nahles bezeichnet sie während der Vorstellung in Berlin als "geborene Europäerin".

14.10.2018 19:19
"Eine bittere Niederlage" .
SPD-Chefin Andrea Nahles hat den Grünen zu ihrem klaren Wahlsieg gratuliert - und eine "bittere Niederlage" eingeräumt. Die Volksparteien insgesamt seien deutlich geschwächt aus der bayerischen Landtagswahl hervorgegangen. Die SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen kündigte an, jetzt in den Parteigremien gemeinsam zu entscheiden, welche Konsequenzen aus dem Ergebnis zu ziehen sind.

Bis tief in die Nacht hat SPD-Chefin Andrea Nahles mit den Spitzen der Koalitionspartner verhandelt - mit Erfolg! Millionen von Dieselfahrerinnen und -fahrern haben nun endlich Klarheit, wie es mit ihren Autos weitergeht. Außerdem hat sich die Koalition auf erste Eckpunkte für ein modernes Einwanderungsrecht mit klaren und verlässlichen Regeln geeinigt.