Impressum

Herausgeber und Verantwortlich im Sinne des TMG:

SPD Stadtverband Bad Oeynhausen
c/o Ralf Jaworek
Niederbecksener Str. 17
32547 Bad Oeynhausen

Tel: 05731/9860759
eMail: info@spd-badoeynhausen.de

 


Vertretungsberechtigt:

Ralf Jaworek, Vorsitzender
Melanie Blanke, stellv. Vorsitzende
Andreas Below, stellv. Vorsitzender

Administrativer Ansprechpartner:
Robert Bremer
Wöhrener Straße 79
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: 0177/8111849
Email: robert.bremer@spd-badoeynhausen.de

Gesellschaftsform: Partei
zuständiges Amtsgericht: Bad Oeynhausen

Bildernachweis für den Header:

Das Bild des Kurhauses stammt von Ingo2802 aus de.wikipedia.org und wurde dort eingestellt nach der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2 oder einer späteren Version

Bildernachweis: Einige Fotos entstammen dem Bildarchiv von photocase.com bzw. pixelio.de und unterliegen so speziellen Nutzungsbedingungen. Sofern aus diesen Fotos ein Composing entstanden ist, unterliegt dieses den Nutzungsbedingungen des SPD-Parteivorstandes.

Bildernachweis für Artikelbilder bei Facebook/Twitter und Webseite (Adobepost):

Die Fotos stammen aus der Datenbank Pixabay und sind gemeinfrei nach der Creative Commons CC0
 

Hinweis zu externen Artikel:
Texte und Fotos aus den jeweiligen Zeitungen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der jeweiligen Redaktion. (Quellen: NW / MT / WB Neue Umschau / Weserspucker)

Kommentarrichtlinien: (Gültig ab 18.06.2008)

Die Kommentarfunktion für Beiträge auf spd-badoeynhausen.de und ihrer Subdomains soll eine sachliche Diskussion über aktuelle Themen und / oder über einzelne Beiträge ermöglichen. Um dies zu gewährleisten behalten wir uns vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind.

Behandelt andere Nutzer so, wie ihr selbst behandelt werden möchtet. Denkt immer daran, dass ihr es - auch im Internet - mit Menschen zu tun habt. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Versucht deshalb nicht, eure Meinung anderen aufzuzwingen.

Zur Veröffentlichung der Kommentare ist zumindest die Angabe der Mailadressen erforderlich, diese sind nur für die Redaktion sichtbar! Fehlt diese Angabe, behalten wir uns die Veröffentlichung des Kommentars vor.

Untersagt sind:

  • Der Missbrauch der Kommentarfunktion als Werbefläche für Webseiten/Dienste.
  • Das kommerzielle oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen.
  • Rassismus und Hasspropaganda.
  • Pornografie und Obszönitäten.
  • Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen.
  • Beleidigungen und Entwürdigungen von Personen in jeglicher Form.
  • Verletzungen von Rechten Dritter (Personen, Institutionen, Organisationen).
  • Zitate ohne die Angabe einer Quelle bzw. des Urhebers.
  • Behauptungen ohne Belege

 

Disclaimer

Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Seiten haben. Deswegen übernehmen wir auch keinerlei Verantwortung für Inhalt und Gestaltung dieser Seiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Internetpräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und Links führen.
 

Datenschutz

Hier finden Sie die Datenschutzerklärung


Software und Webhosting

WebsoziCMS - einfach onlinesoziserver.de

Content-Management-System (CMS)

WebsoziCMS 3.8 © 2004-2019 WebsoziCMS-Team

SocialMedia

    

Termine

Alle Termine öffnen.

18.02.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr „Respekt & Solidarität – Werte von gestern oder Säulen zur Sicherung u. Zusammenhalts?“
2019 ist das Jahr, in dem unser Grundgesetz 70 Jahre alt wird. Auch die Sozialdemokratie in Eidinghausen und Werst …

21.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Podiumsdiskussion: Rettet die Demokratie!
Ist 2019 wie 1919? Viele erkennen in der Bundesrepublik gerade Parallelen zur verhängnisvollen Geschichte der Wei …

Alle Termine

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Für Sie in Berlin

Für Sie in Düsseldorf

Jusos & SPD im Mühlenkreis



News der NRWSPD

Beim SPD-Landesverband NRW ist ab 01. September 2019 ein Ausbildungsplatz für Kaufleute für Büromanagement im SPD-Unterbezirk Herne zu besetzen. Die Bewerbungsfrist für die Ausbildungsstelle endet am 15.04.2019. Die Ausbildung erfolgt in allen Sacharbeitsgebieten im SPD-Unterbezirk Herne. Zu den Ausbildungsbereichen gehören Büroorganisation und -kommunikation, Terminverwaltung, Veranstaltungsvorbereitung, allgemeine Sekretariatsaufgaben, allgemeine Korrespondenz, Anwendung technikgestützter Arbeitsmittel und gängiger Büroanwendungen,

Zum Versuch der Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes durch die NRW-Landesregierung erklärt Nadja Lüders, Generalsekretärin der NRWSPD:

Zur Forderung des Landesintegrationsrates NRW, Englisch in der Grundschule vollständig abzuschaffen und stattdessen Sprachen zu lehren, die von den Kindern bereits im Alltag verwendet werden, erklärt Nadia Khalaf, Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt in der NRWSPD:

AG Selbst Aktiv der NRWSPD begrüßt Vorlage der Analyse zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in NRW durch das Deutsche Institut für Menschenrechte - Vorreiterrolle von NRW droht verloren zu gehen

News der Bundes-SPD

Wie soll unsere Datengesellschaft der Zukunft aussehen? Wie können wir Innovation und Wettbewerb in der digitalen Wirtschaft sicherstellen? Dazu hat SPD-Chefin Andrea Nahles mit einem Daten-für-Alle-Gesetz einen Vorschlag vorgelegt. Darüber wollen wir diskutieren - mit der digitalen Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

11.02.2019 15:47
Zukunft in Arbeit.
Die SPD hat bei ihrer Jahresauftaktklausur wichtige Weichenstellungen für ihre Politik in den nächsten Jahren vorgenommen. Das Ziel: den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland zu erneuern und für die Zukunft zu stärken.

Die SPD erneuert sich. Jetzt gibt es erste Ergebnisse. Am Sonntag skizzierte Parteichefin Andrea Nahles das Konzept für einen neuen Sozialstaat. Damit lässt die SPD Hartz IV endgültig hinter sich und stellt Anerkennung von Lebensleistung und neue Chancen in den Mittelpunkt.

Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit - das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept.