100-Jahre SPD in Werste

Gründung der Ortsgruppe Eidinghausen & Werste

Vor 100 Jahren trafen sich mehrere Eidinghausener und Werster am Sonnabend, den 08.04.1909, um 8 1/2 Uhr abends, bei Küster in Bad Oeynhausen, um die Gründung einer Ortsgruppe des “Sozialdemokra- tischen Vereins” zu vollziehen.
 

Neugründung nach Ende des NS-Terrors

Am 05.01.1946 vollzogen ehem. Mitglieder der verbotenen SPD in der "neuen Schule", der heutigen Grundschule Werste die Neugründung des SPD Ortsvereins Werste. Geleitet wurde die Gründungssitzung von Gen. Kröger.

Die Anfänge der Sozialdemokratie in Werste

Die Anfänge der Sozialdemokratie in Werste : von der Gründung des ersten Tabakarbeiterverbandes 1905 bis zum Schulneubau durch den ersten SPD - Bürgermeister Friedrich Diekmann 1928

Werster Bautätigkeit I

Neben “Großprojekten” wie z.B. der "Grundschule Werste" wurden auch der Straßen- und Kanalbau vorangetrieben sowie allein 1952-56 “rund 100 Häuser” ( nicht zuletzt zur Unterbringung der zahlreichen Heimatvertriebenen und Flüchlinge ) in Werste gebaut.

Grillausflug des SPD OV

 

Werster Bautätigkeit II

1962 wurde das größte Siedlungsprojekt in Werste, mit dem Erwerb des Harren-Hofes und 74 Morgen Land, auf den Weg gebracht: Die Harre-Siedlung

Ehrenvorsitzender Wilhelm Bastemeyer

Ehrenvorsitzender Wilhelm Bastemeyer - Werster Bürgermeister 1948 - 1973 und Kreistagsabgeordneter - 1952-1979

Ehrenmitglied Fritz Sielermann & Rückgabe der Parteifahne

In kurzen Worten ehrte der Vorsitzende Willi Bastemeyer den Genossen Fritz Sielermann der 51 Jahre der Sozialdemokratischen Partei angehörte. Der Vorsitzende dankte im Namen des Ortsvereins Werste und der Sozialdemokratischen Partei dem Genossen Sielermann für seine Treue und forderte die Anwesenden auf, dem alten Genossen Sielermann nachzueifern. Die alte Parteifahne, die vom Genossen Sielermann 12 Jahre versteckt gehalten, wurde dem Ortsverein ...übergeben.

Friedrich Diekmann

Friedrich Diekmann - Erster Werster SPD - Bürgermeister 1925 -1930 und 1945 -1948 sowie Amtsbürgermeister

Ehrenvorsitzender Wilhelm Jeschny

Ehrenvorsitzender Wilhelm Jeschny - geehrt am 25.01.1958, unter anderem Fraktionsvorsitzender der SPD im Werster Gemeinderat, Gemeinderatsmitglied bis 1964

Wilhelm Steinkamp

Wilhelm Steinkamp - Gemeinderat Werste (1952 - 1973) - Stadtrat Bad Oeynhausen 1973 - 1994

Kurt Brandt

SPD - Ortsvereinsvorsitzender (1978 - 1994)

Parteiarbeit 1947

Am 29.03.1947 veranstaltete der SPD Ortsverein einen erfolgreichen Kulturabend bei Klausmeier, dem heutigen Werster Gasthof "Sielhof".

Grillausflug des SPD OV

 

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, kurz AsF

Am 10.12.1971 wurde im Ortsverein Werste die Bildung einer Frauengruppe beschlossen, die am12.06.1972 ihre Arbeit aufnahm.
 

Wahlwerbung

Auch damals gab es Wahlwerbung, wir haben im Archiv noch etwas gefunden:

Ortsvereinsvorsitzende

Seit 1946 bis heute wurde der SPD-Ortsverein Werste von 10 Ortsvereinsvorsitzende geleitet. 1946 war der Gründungsvorsitzende Gen. Kröger und seit 1998 leitet Ulrich Kaase den Ortsverein. Prägend war natürlich die Amtszeit von Wilhelm Bastemeyer von 1946 bis 1970.

Rats- und Kreistagsmitglieder des SPD OV Werste

Seit 1973 war der SPD Ortsverein Werste mit 3 Stadträten im Stadtrat von Bad Oeynhausen vertreten. Auch im Kreistag war der Norden der Stadt Bad Oeynhausen seit 1973 durch einen Werster gut vertreten.

SocialMedia

    

Termine

Alle Termine öffnen.

18.02.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr „Respekt & Solidarität – Werte von gestern oder Säulen zur Sicherung u. Zusammenhalts?“
2019 ist das Jahr, in dem unser Grundgesetz 70 Jahre alt wird. Auch die Sozialdemokratie in Eidinghausen und Werst …

21.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Podiumsdiskussion: Rettet die Demokratie!
Ist 2019 wie 1919? Viele erkennen in der Bundesrepublik gerade Parallelen zur verhängnisvollen Geschichte der Wei …

Alle Termine

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Für Sie in Berlin

Für Sie in Düsseldorf

Jusos & SPD im Mühlenkreis



News der NRWSPD

Beim SPD-Landesverband NRW ist ab 01. September 2019 ein Ausbildungsplatz für Kaufleute für Büromanagement im SPD-Unterbezirk Herne zu besetzen. Die Bewerbungsfrist für die Ausbildungsstelle endet am 15.04.2019. Die Ausbildung erfolgt in allen Sacharbeitsgebieten im SPD-Unterbezirk Herne. Zu den Ausbildungsbereichen gehören Büroorganisation und -kommunikation, Terminverwaltung, Veranstaltungsvorbereitung, allgemeine Sekretariatsaufgaben, allgemeine Korrespondenz, Anwendung technikgestützter Arbeitsmittel und gängiger Büroanwendungen,

Zum Versuch der Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes durch die NRW-Landesregierung erklärt Nadja Lüders, Generalsekretärin der NRWSPD:

Zur Forderung des Landesintegrationsrates NRW, Englisch in der Grundschule vollständig abzuschaffen und stattdessen Sprachen zu lehren, die von den Kindern bereits im Alltag verwendet werden, erklärt Nadia Khalaf, Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt in der NRWSPD:

AG Selbst Aktiv der NRWSPD begrüßt Vorlage der Analyse zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in NRW durch das Deutsche Institut für Menschenrechte - Vorreiterrolle von NRW droht verloren zu gehen

News der Bundes-SPD

Wie soll unsere Datengesellschaft der Zukunft aussehen? Wie können wir Innovation und Wettbewerb in der digitalen Wirtschaft sicherstellen? Dazu hat SPD-Chefin Andrea Nahles mit einem Daten-für-Alle-Gesetz einen Vorschlag vorgelegt. Darüber wollen wir diskutieren - mit der digitalen Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

11.02.2019 15:47
Zukunft in Arbeit.
Die SPD hat bei ihrer Jahresauftaktklausur wichtige Weichenstellungen für ihre Politik in den nächsten Jahren vorgenommen. Das Ziel: den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland zu erneuern und für die Zukunft zu stärken.

Die SPD erneuert sich. Jetzt gibt es erste Ergebnisse. Am Sonntag skizzierte Parteichefin Andrea Nahles das Konzept für einen neuen Sozialstaat. Damit lässt die SPD Hartz IV endgültig hinter sich und stellt Anerkennung von Lebensleistung und neue Chancen in den Mittelpunkt.

Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit - das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept.