20.03.2020 in Stadtverband

Absage der SPD-Stadtwahlkreiskonferenz am 28.03.2020

 
Foto: pixabay.com

SPD-Stadtwahlkreiskonferenz Bad Oeynhausen zur Aufstellung des Bürgermeisterkandidaten, der Ratskandidaten und der Reserveliste am 28.03.2020:

Aufgrund des Erlasses der Landesregierung 17.03.2020 wurde zwischen den Parteien auf Landesebene vereinbart, bis zum 19.04. 2020 (Ende der Osterferien) keine Aufstellungskonferenzen zur Kommunalwahl mehr durchzuführen. Das gilt auch für uns.

Daher wird die SPD-Stadtwahlkreiskonferenz am 28.03.2020 um 09.30 Uhr bei Reinkensmeier abgesagt. 

Wir bitten um Beachtung!

 

08.03.2020 in Stadtverband

Der Internationale Frauentag ist wichtiger denn je

 

Um auf den heutigen Weltfrauentag (08.03.) hinzuweisen hat der SPD Stadtverband eine stadtweite Aktion mit Infoständen in allen Ortsteilen (Fotos aus Werste, Dehme, Eidinghausen, Rehme, Wulferdingsen und aus der Innenstadt von Bad Oeynhausen) durchgeführt. An den Ständen überrechten die örtlichen Ratskandidat:innen und der Bürgermeister Achim Wilmsmeier einen Blumengruß für die Frauen als Dank für ihre wichtige Arbeit für unsere Gesellschaft.

Der Weltfrauentag ist heute wichtiger denn je. Immer noch werden Frauen für die gleiche bzw. vergleichbare Arbeit schlechter bezahlt als die Männer. Sie verdienen statistisch 21 Prozent weniger als Männer. Auf diese Lohnlücke wird auch am 17. März hingewiesen. An diesem Datum ist der diesjährige Equal-Pay-Day, der symbolisch die Lohnlücke repräsentiert. Bis zu diesem Tag würden die Frauen rechnerisch umsonst arbeiten, während die Männer vom ersten Januar an Geld für ihre Tätigkeit erhalten. 

 

06.03.2020 in Stadtverband

Respekt und Anerkennung zum Weltfrauentag

 
Foto: pixabay.com

SPD verteilt am Samstag, 7. März stadtweit Rosen und sagt „Danke!“

Auch 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts ist die vollständige Gleichstellung in unserem Land noch weit entfernt. „Deshalb ist der Weltfrauentag am Sonntag so wichtig, da insbesondere im Arbeitsleben die Gleichberechtigung von Mann und Frau noch lange nicht erreicht ist“, erklärt Melanie Blanke für den SPD-Stadtverbandsvorstand.

Aus diesem Grund verteilt die SPD stadtweit Blumengrüße als Zeichen der Anerkennung und des Respekts. Unterstützung kommt vom Bürgermeister Achim Wilmsmeier und den örtlichen SPD-Ratskandidatinnen und -kandidaten ab:

  • 07.30 Uhr in Oberbecksen vor der Bäckerei Brante
  • 08.00 Uhr in Dehme vor der Bäckerei Seeger
  • 08.00 Uhr in Wulferdingsen vor dem NP-Markt
  • 09.30 Uhr in Dehme vor dem Penny Markt
  • 10.00 Uhr in Rehme vor dem NP-Markt
  • 10.00 Uhr am „Schweinebrunnen“ in der Innenstadt
  • 10.00 Uhr in Werste am WEZ-Markt
  • 10.30 Uhr in Volmerdingsen am Combi-Markt
  • 11.00 Uhr in Eidinghausen am WEZ-Markt

Die SPD freut sich auf interessante Gespräche. 

 

19.02.2020 in Stadtverband

Für die SPD galt und gilt für alle Zeit: Klare Kante gegen rechts

 

Zur Gründung des AfD-Stadtverbandes Bad Oeynhausen erklärt die SPD Bad Oeynhausen:

"Wenn sich die AfD menschenverachtend oder rassistisch äußert, wird die SPD immer deutlich dagegenhalten. Manch gezielte Provokationen werden wir aber auch einfach ins Leere laufen zu lassen, um der AfD nicht zusätzlich Aufmerksamkeit zu geben.

Wir werden uns von der AfD nicht die Agenda bestimmen lassen, sondern weiter für die wirklichen Zukunftsthemen in unserer Stadt streiten, zu denen diese Partei nichts Relevantes beizutragen hat. Unsere Bürger verdienen Besseres, als eine Partei, die die Grundrente ebenso wie die Mindestvergütung für Auszubildende ablehnt und zudem den Klimawandel stetig leugnet.

Für die SPD galt und gilt für alle Zeit: Klare Kante gegen rechts! Darauf können sich die Bürgerinnen und Bürger in Bad Oeynhausen verlassen. 

Das heißt: Keine Zusammenarbeit, keine Duldung, keine Absprachen mit der AfD. Wir werden diese Partei nicht salonfähig machen, sondern ihr weiterhin auf allen Ebenen energisch entgegentreten."

 

19.02.2020 in Stadtverband

„Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.“

 

„Eigentum verpflichtet – aber wen und wozu?“ unter dieser Frage diskutierten die Besucher und die Podiumsteilnehmer am vergangenen Montag beim zweiten Bürgerempfang der SPD Bad Oeynhausen im Mehrgenerationenhaus der Johanniter.

Berichte der heimischen Presse
NW vom 19.02.2020
WB vom 19.02.2020

 

06.01.2020 in Stadtverband

Einladung zum Bürgerempfang 2020 der SPD Bad Oeynhausen

 

Anmeldung  bis zum 10.02.2020 unter Angabe der Personenzahl an olaf.winkelmann@spd.de oder per Telefon unter: 05221/991135

----

„Eigentum verpflichtet – aber wen und wozu?“
Vermögen und Verantwortung im Wettstreit zwischen Eigeninteresse, Allgemeinwohl und ökologischer Notwendigkeit.

Montag, 17. Februar 2020,
18.30 Uhr (Einlass ist ab 18.00 Uhr)

Johanniter-Mehrgenerationenhaus 
„Roter Saal“, Weserstr. 24, 32545 Bad Oeynhausen

Die Mütter und Väter unserer bundesdeutschen Verfassung haben 1949 mit Artikel 14 vor allem den Schutz des Privateigentums festschreiben wollen, während sie zugleich Bedingungen an diesen Schutz knüpften. Wer über Eigentum und Vermögen verfügt, der sollte nicht unverantwortlich damit umgehen, egal ob privat oder öffentlich.

Doch wir erleben: Je mehr Deregulierung dem freien Markt zugutekommt, desto mehr wird auch der zunehmende Mangel an Verantwortung erkannt. Aktuell erfassen uns in ungewohnter Weise die Folgen des menschengemachten Klimawandels. Und in vielen Städten gibt es Ortsteile, in denen Menschen sozial benachteiligt sind.

Nicht nur die Gewinnmaximierung oder die „Schwarze Null“, sondern auch das Allgemeinwohl, die Sozialpflichtigkeit und der Klimaschutz sollten zur Orientierung privater, marktwirtschaftlicher und öffentlicher Akteure gehören. Ist das so? Auch bei uns in Bad Oeynhausen? Darüber möchten wir gerne ins Gespräch kommen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

25.11.2019 in Stadtverband

SPD und Bürgermeister ziehen erste Bilanz

 
FOTO: HEIDI FROREICH/NW

Am vergangenen Samstag hat der SPD-Stadtverband zur Stadtverbandsversammlung in den Pavillion der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford in Eidinghausen geladen. Im Fokus der Versammlung stand die Kommunalwahl im kommenden Jahr. 

Achim Wilmsmeier, Bürgermeister der Stadt Bad Oeynhausen, zog eine erste Bilanz seiner Amtszeit. Und er wolle auch in den kommenden Jahren die Stadt gemeinsam mit dem Bündnis aus SPD, UW, Linke und BBO und den Bürger*innen weiter nach vorne bringen. Er bedauerte, dass die Grünen das erfolgreiche 5-Bündnis für die kommende Kommunalwahl verlassen hat. 

Berichterstattung der heimischen Presse:

NW vom 25.11.2019
WB vom 25.11.2019 

 

Starke Bilanz. Gemeinsam angepackt.

Termine

Alle Termine öffnen.

23.04.2020, 19:30 Uhr OV-Treffen der SPD Eidinghausen-Dehme

27.04.2020, 19:00 Uhr OV-Treffen SPD Rehme/Babbenhausen-Oberbecksen

28.05.2020, 19:00 Uhr OV-Versammlung der SPD Bad Oeynhausen-Lohe

28.05.2020, 19:30 Uhr OV-Versammlung der SPD Werste

28.05.2020, 19:30 Uhr OV-Treffen der SPD Eidinghausen-Dehme

Alle Termine

SocialMedia

    

News der Bundes-SPD

Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, ist ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Deutschland ist gut vorbereitet. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps im Überblick - ständig aktualisiert.

Keine Frage: Die Krise wird uns allen viel abverlangen. Aber wir werden es schaffen. Denn wir halten zusammen! Ein Namensbeitrag der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

25.03.2020 11:08
"Wir kommen da durch".
Vizekanzler Olaf Scholz hat den Bürgerinnen und Bürgern in der Corona-Krise Mut zugesprochen. "Vor uns liegen harte Wochen. Wir können sie bewältigen, wenn wir solidarisch sind", sagte Scholz am Mittwoch im Bundestag zur Debatte um das Hilfspaket der Regierung. "Es braucht mehr als die Regierung", sagte der Vizekanzler. "Wir alle müssen uns umeinander kümmern. Dann kommen wir da durch."

Weitere Meldungen

News der NRWSPD

Warum Solo-Selbständige die Krise besonders trifft Solo-Selbständige sind Personen, die eine selbständige Tätigkeit allein, das heißt ohne angestellte Mitarbeiter, ausüben. Viele Solo-Selbstständige fürchten derzeit um ihre Existenz. Betroffen sind deutschlandweit rund 2,2 Millionen Menschen aus verschiedenen Berufszweigen - z.B. Musiker, Fotografen und Künstler, aber auch Physiotherapeuten oder Dolmetscher. Die drastischen Maßnahmen im Zuge der Cornoakrise

Ist das nicht alles Panikmache? Die Antwort ist einfach: Nein! Aktuell breitet sich das Virus immer rasanter aus. Das liegt daran, dass die Zahl der infizierten Personen exponentiell ansteigt. Was bedeutet das? Im Prinzip ist es ganz einfach: Ein einziger Infizierter hat das Potential innerhalb weniger Tage 400 Menschen zu infizieren. Jede dieser 400 Personen

Die Ausbreitung des Coronavirus in Nordrein-Westfalen stellt das Land vor große Herausforderungen. Der Landesvorstand der NRWSPD hat in einer Telefonschalte über die aktuelle Lage beraten und entsprechende Maßnahmen beschlossen. Das Vorgehen für die nächste Zeit erklären Sebastian Hartmann und Nadja Lüders. Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD: "Derzeit werden viele Maßnahmen debattiert und ergriffen, von denen

Weitere Meldungen

Mitglied werden!

Für Sie in Berlin

Für Sie in Düsseldorf

Jusos & SPD im Mühlenkreis