Politische Vorstellungen

Unser SPD-Ortsverein Werste setzt sich für die Neugestaltung des Dorfplatzes in Werste rund um den Harren-Hof als Fördermaßnahmen für das Dorferneuerungsprogramm des Landes NRW für das Jahr 2020 ein. Dies haben wir im Sommer 2019 im Rahmen eines Schnatgangs nochmal deutlich gemacht.

Mittlerweile haben Fachausschuss und Rat hierzu grünes Licht gegeben. Die benötigten Haushaltsmittel für erste Vorabplanungen im Jahr 2020 werden von Bürgermeister Achim Wilmsmeier zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der Planung werden interessierte Bürger, Anwohner, Vereine, anliegende Geschäfte und Nutzer beteiligt. Anlass zur Anmeldung der Maßnahme sind zahlreiche Anregungen und Wünsche interessierter Bürger, Anwohner und Nutzer, die wir gerne aufgegriffen haben.

Denn klar ist: Der Dorfplatz in Werste rund um den Harren-Hof ist in die Jahre gekommen. Alte Waschbetonplatten, unterschiedliche Pflastermaterialien, ein betagtes Beleuchtungskonzept, eine unübersichtliche Grün- und Flächengestaltung sowie ein marodes Buswartehäuschen sorgen für ein unschönes Bild. Ziel ist die Erneuerung und die Attraktivitätssteigerung des Platzes als ortsbildprägender Dorfplatz. Er soll als lebendiger Dorfmittelpunkt und als Ort der Begegnung erhalten und schöner gestaltete werden.

SocialMedia

Jetzt eintreten!

News der Bundes-SPD

04.11.2020 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Bund und Länder haben neue Beschlüsse gefasst, um die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff bekommen. Gemeinsam. Schnell und entschlossen. Wir informieren über die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden.

Weitere Meldungen

News der NRWSPD

Anlässlich des 90. Geburtstages von Johannes Rau gedenkt die NRWSPD dem Wirken des langjährigen NRW-Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten. Am 16. Januar 1931 - vor 90 Jahren - wurde Johannes Rau in Wuppertal geboren. Als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und als Bundespräsident hat er unser Land und die Sozialdemokratie nachhaltig geprägt. Als jüngster Abgeordneter wurde Johannes Rau

Die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) erhebt schwere Vorwürfe gegen Gesundheitsminister Laumann. Dessen vollmundig angekündigte Besuchsgarantie in Pflegeheimen widerspricht dem Gebot der Kontaktbeschränkung, wenn sie nicht durch flankierende Maßnahmen und personelle Unterstützung abgesichert wird. Daran mangelt es. Mit seiner Drohung "Ein Heimleiter hat nicht das Recht, das Heim dichtzumachen" wälzt er die

Weitere Meldungen

Ihre Abgeordneten in Düsseldorf & Berlin

  

Kreis-SPD & Jusos

AfA & AG60plus

Unterzeichnen!