Für Werste

Henrike Diestelhorst (2. stellv. Bürgermeisterin)

KONTAKT:

Kreuzstraße 39 a
32549 Bad Oeynhausen
Mobil: 01 73 / 7 22 16 98
E-Mail: henrike.diestelhorst@web.de

BERUF:

· Verwaltungsbeamtin

HOBBIES:

· Kommunalpolitik, Garten, E-Biking, Spaziergänge mit meinem Labrador

VEREINSMITGLIEDSCHAFTEN:

· Kneipp-Verein

MEINE SCHWERPUNKTE SIND:

· Soziales
· Stadtentwicklung
· Kultur

FÜR WERSTE MÖCHTE ICH KONKRET:

  • Ich kann in der Kommunalpolitik zur Demokratie beitragen und politische Entscheidungen in meinem Wohnort aktiv mitgestalten. Z. B. durch die Neugestaltung des Ortskerns Werste.
  • Den Ausbau und die Förderung der umweltfreundlichen Mobilität z.B. durch die Erneuerung der Sielbrücke, die Sanierung von Rad- u. Fußwegen.
  • Das Zusammenleben gestalten durch Begegnung und Austausch. · Die Freizeit- und Kulturangebote erhalten und die Vereine und Verbände unterstützen.
 

Olaf Winkelmann

KONTAKT:

Fürstenwinkel 4
32549 Bad Oeynhausen
Telefon: 0 57 31 / 2 85 86
Mobil: 01 63 / 2 85 86 00
E-Mail: olaf.winkelmann@spd.de

BERUF:

· Angestellter Geschäftsführer

HOBBIES:

· Doppelkopf, Lesen, Gartenarbeit

VEREINSMITGLIEDSCHAFTEN:

· Werster Heimatfreunde, AWO, ver.di, UNICEF, Hans-Böckler-Stiftung

MEINE SCHWERPUNKTE SIND:

· Das Ehrenamt fördern
· Bad Oeynhausen als modernen Wohn- und

Wirtschaftsstandort entwickeln
· Unsere Stadt als Klimaschutzvorreiter und Mobilitätsgestalter aufbauen (Ausbau des ÖPNV, Einführung des Bike-Sharing)

FÜR WERSTE MÖCHTE ICH KONKRET:

  • Den Bau der Sielwehrbrücke in Werste vorziehen und schon in 2021 bauen.
  • Im Rahmen der von der SPD beantragten Dorferneuerung den Dorfplatz rund um den Harren-Hof mit Bürgerbeteiligung neugestalten.
  • Den Lärmschutz entlang der Nordbahn weiter entwickeln.
  • Für die Sanierung und den Teilneubau der Werster Grundschule und den Neubau der Werster Feuerwehr in den nächsten zwei Jahren kämpfen.
 

Reinhard Scheer

KONTAKT:

Kreuzstr. 42
32549 Bad Oeynhausen

Telefon: 0 57 31 / 4 91 10
Mobil: 0170 / 7 37 48 87

BERUF:

· Diakon i.R.

HOBBIES:

· Joggen, Radfahren, Gartenarbeit, Lesen

VEREINSMITGLIEDSCHAFTEN:

· Förderverein KiGa Löwenzahn, Werster Heimatfreunde, Vereinsring Werste, Schullandheimverein Werste

MEINE SCHWERPUNKTE SIND:

· Soziales
· Umweltschutz
· Stadtentwicklung

FÜR WERSTE MÖCHTE ICH KONKRET:

  • Politisch tätig sein bedeutet für mich, demokratisch und verantwortungsvoll meine Heimat mitzugestalten.
  • Z. B. den Werster Ortskern um den Harren Hof neu gestalten.
  • Im Rahmen der Dorferneuerung einen Treffpunkt für Bürger zu schaffen.
  • Den Ausbau und die Förderung der umweltfreundlichen Mobilität z.B. zeitnahe Erneuerung der Sielbrücke, Sanierung der Rad- u. Fußwege.
  • Die Vereine und Verbände unterstützen.
  • Die Werster Heimatstube „barrierefrei“ zugänglich zu machen.
 

Unser Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich.

SocialMedia

Termine

Alle Termine öffnen.

03.03.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Digitaler “Roter Stammtisch”

Alle Termine

Jetzt eintreten!

News der Bundes-SPD

06.02.2021 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen darüber, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

Der SPD-Plan für die Zukunft steht! Knapp sieben Monate vor der Bundestagswahl hat die SPD ihren Zukunftsplan vorgestellt. Für Deutschland. Für Dich.

Weitere Meldungen

News der NRWSPD

Anlässlich des 90. Geburtstages von Johannes Rau gedenkt die NRWSPD dem Wirken des langjährigen NRW-Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten. Am 16. Januar 1931 - vor 90 Jahren - wurde Johannes Rau in Wuppertal geboren. Als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und als Bundespräsident hat er unser Land und die Sozialdemokratie nachhaltig geprägt. Als jüngster Abgeordneter wurde Johannes Rau

Die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) erhebt schwere Vorwürfe gegen Gesundheitsminister Laumann. Dessen vollmundig angekündigte Besuchsgarantie in Pflegeheimen widerspricht dem Gebot der Kontaktbeschränkung, wenn sie nicht durch flankierende Maßnahmen und personelle Unterstützung abgesichert wird. Daran mangelt es. Mit seiner Drohung "Ein Heimleiter hat nicht das Recht, das Heim dichtzumachen" wälzt er die

Weitere Meldungen

Ihre Abgeordneten in Düsseldorf & Berlin

  

Kreis-SPD & Jusos

AfA & AG60plus

Unterzeichnen!