Vorstand

Vorsitzender

Ralf Jaworek

Niederbecksener Str. 17
32547 Bad Oeynhausen

Tel: 05731/9860759
eMail: ralf.jaworek@spd-badoeynhausen.de

 

Stellvertreterin

Melanie Blanke

Lausitzer Straße 41
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: 05731 93187
eMail: melanie.blanke@spd-badoeynhausen.de

 

Stellvertreter

Andreas Below

OV-Vorsitzender Eidinghausen-Bergkirchen

Wulfstraße 5
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: 05734/969058
Mobil: 0172/5228982
eMail: andreas.below@spd-badoeynhausen.de

 

Kassierer

Martin Brörmann

Fürstenwinkel 6
2549 Bad Oeynhausen

Schriftführer

Frank Helming

Arminiusstraße 1 
32547 Bad Oeynhausen
 
Tel.: 05731/26431 
email: frank.helming@spd-badoeynhausen.de

Abschnitt bearbeiten

 
 
 

Mitgliederbeauftragter

Robert Bremer


Wöhrener Straße 79
32549 Bad Oeynhausen

Tel.: 0177 8111 849
E-Mail: robert.bremer@spd-volmsen.de

Beisitzer

Per Vorsitz: 

OV Babbenhausen-Oberbecksen: Karl-Hermann Hottel
OV Eidinghausen-Dehme: Christian Heinen 
OV Eidinghausen-Dehme: Marcel Butkies
OV Lohe: Christian Vogelsang
OV Bad Oeynhausen-Alt: Peter Bernard
OV Rehme: Kathrin Heyne
OV Volmerdingsen: Gerd Beckmann
OV Werste: Reinhard Scheer

Per Amt:

Bürgermeister: Achim Wilmsmeier
stellv. Bürgermeisterin: Gisela Kaase
SPD-Fraktionsvorsitzender: Dr. Olaf Winkelmann

Beratendes Mitglied:

Internetbeauftragter: Jens Vogel

Starke Bilanz. Gemeinsam angepackt.

Termine

Alle Termine öffnen.

15.06.2020, 19:00 Uhr OV-Treffen SPD Rehme/Babbenhausen-Oberbecksen

18.06.2020, 19:30 Uhr OV-Treffen der SPD Eidinghausen-Dehme

19.06.2020, 18:30 Uhr Sommergrillen

25.06.2020, 19:30 Uhr - 25.06.2020 OV-Versammlung der SPD Werste mit Grillen

03.08.2020, 19:00 Uhr OV-Treffen SPD Rehme/Babbenhausen-Oberbecksen

Alle Termine

SocialMedia

    

News der Bundes-SPD

Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, ist ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Deutschland ist gut vorbereitet. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps im Überblick - ständig aktualisiert.

Eltern, die wegen geschlossener Schulen und Kitas nicht zur Arbeit können, erhalten länger als bisher Lohnfortzahlung. Und zwar zehn statt bisher sechs Wochen, Alleinerziehende sogar bis zu 20 Wochen. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey: "Das ist ein ganz wichtiger Schritt, um finanzielle Sicherheit zu geben."

Wird es das goldene Dienstjubiläum mit Blumenstrauß und Armbanduhr in der Arbeitswelt der Zukunft noch geben? Welche Ansprüche hat die Generation Y an den Job? Wer profitiert wirklich von der Flexibilisierung und Digitalisierung? Und wie können wir Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in einer sich immer schneller wandelnden Arbeitswelt Sicherheit bieten? Über diese und weitere Fragen diskutieren SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil und Alice Greschkow, Autorin und Beraterin zum Thema Zukunft der Arbeit mit Ausblick auf die zweite "In die neue Zeit"-Onlinekonferenz der SPD.

Weitere Meldungen

News der NRWSPD

Bund und Länder stellen auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion 500 Millionen Euro für die Sofortausstattung von Schulen mit Laptops, Notebooks und Tablets bereit. Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD, fordert nun die nordrhein-westfälische Landesregierung auf, die Modernisierung der Schulen schnell voranzutreiben und auch langfristige Finanzierungsmaßnahmen anzustoßen. "Die Situation der Schulen in NRW ist alarmierend. Es fehlt nicht

Durch die Corona-Krise sind viele Städte und Gemeinden in extreme Finanznot geraten. Deshalb will Bundesfinanzminister Olaf Scholz einen kommunalen Schutzschirm aufspannen - in Höhe von fast 57 Milliarden Euro. Der Solidarpakt soll auch die Altschulden der Kommunen abdecken. Dazu erklärt NRWSPD-Landeschef Sebastian Hartmann: "Viele Städte und Gemeinden hat die Corona-Krise in massive Finanznot gebracht. Deshalb

"Die Ergebnisse der heutigen Steuerschätzung werden nochmal bestätigen: Die Corona-Krise wird für die Kommunen in NRW verheerende Folgen haben. Seit Jahren fehlt den Kommunen Geld, um Schulen und Straßen zu sanieren oder Schwimmbäder und Bibliotheken zu finanzieren. Doch jetzt verschärft sich die Situation der Städte und Gemeinden nochmals erheblich. Gewerbesteuereinnahmen bleiben in Millionenhöhe aus. Immer

Weitere Meldungen

Mitglied werden!

Für Sie in Berlin

Für Sie in Düsseldorf

Jusos & SPD im Mühlenkreis