OV Volmerdingsen

Wir sind der ...


Logo des OV Volmerdingsen

... Ihre SPD für Volmerdingsen und Wöhren!

Und dies sind unsere Wurzeln:

 

Zur Geschichte der SPD Volmerdingsen

Die Geschichte der SPD Volmerdingsen reicht bis vor die Zeit von 1933 zurück, hervorgegangen aus der Arbeiterbewegung. In der Zeit des Nationalsozialismus musste die politische Arbeit im Verborgenen weitergeführt werden, häufig in enger Zusammenarbeit mit den Genossen aus Werste.

Nach 1945 wurde die SPD Volmerdingsen von den Genossen Heinrich Schneider, Fritz Thielker, Heinrich Halstenberg und Fritz Schelp neu gegründet. Ab 1946 war die SPD-Volmerdingsen mit Fritz Thielker, Heinrich Schneider und Karl Scheer im Gemeinderat von Volmerdingsen vertreten.

Von 1960 bis 1972 (danach gab es die kommunale Neuordnung mit der Stadt Bad Oeynhausen) stellte die SPD in Volmerdingsen die stärkste Fraktion, teilweise sogar mit absoluter Mehrheit.

Von 1946 bis 1957 war Fritz Thielker stellvertretender Bürgermeister, danach bis 1972 war er sechzehn Jahre Bürgermeister in Volmerdingsen.

Unser Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich.

SocialMedia

Jetzt eintreten!

News der Bundes-SPD

Entschlossenes Handeln statt Zögern und Zaudern. Damit die Corona-Zahlen sinken, wirbt Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz erneut für die "Bundesnotbremse".

18.04.2021 16:18
Wir trauern.
Fast 80 000 Tote allein in Deutschland - die Corona-Pandemie hat viele Opfer gekostet und viel Leid verursacht. Innehalten und als Gesellschaft Anteil nehmen: Am Sonntag fand das zentrale Gedenken für die Verstorbenen in der Pandemie statt - coronabedingt in kleinstem Kreis.

Weitere Meldungen

News der NRWSPD

Auf der Landesdelegiertenkonferenz am 24. April kommen die Delegierten der NRWSPD digital zusammen, um über die Landeslistenbesetzung für die anstehende Bundestagswahl abzustimmen. Zwei Kandidat*innen für die Liste sind der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Rolf Mützenich, und Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Für den vorwärts NRW haben wir mit Beiden im "3 x kurz und knapp"-Interview

Zu den Angriffen der Landesregierung von Armin Laschet auf Kommunen in NRW stellt Nadja Lüders, Generalsekretärin der NRWSPD, fest: "Verschwörungstheorien der Landesregierung helfen Kommunen und Schulen, die Gesundheitsschutz und Bildungsgerechtigkeit in der Praxis unter hohem Druck organisieren müssen, kein Stück weiter. Mehrere Städte und Kreise hatten darum gebeten, die Aufnahme des Präsenzunterrichts zum Schutz der

Weitere Meldungen

Ihre Abgeordneten in Düsseldorf & Berlin

  

Kreis-SPD & Jusos

AfA & AG60plus

Unterzeichnen!